Loading

AKTUELLES

Die Türkei präsentiert den Blechbearbeitungssektor als drittgrößtes Teilnehmerland auf der Euroblech in Hannover

Turkish Machinery repräsentierte in der Zeit vom 25.10.2016-29.10.2016 seine Mitglieder auf der Euroblech in Hannover. Zusammen mit Vertretern der Fachverbände ENOSAD (Verband der Unternehmer der industriellen Automatisierung), MIB (Union der Maschinenbauer) sowie AKDER (Fluid Power Verein) standen u.a. Frau Kayhan-Yilmaz als Vorstandsmitglied sowie Herr Ahmet Yilmaz als Leiter der Deutschlandrepräsentanz den Besuchern mit Informationen zur Blechbearbeitungsindustrie in der Türkei zur Verfügung.

Die Euroblech gilt als weltweites Branchen- und Trendbarometer der Blechbearbeitungsindustrie. Auf diesem Hauptmarktplatz für die neuesten Entwicklungen und Lösungen aus allen Bereichen der Blechbearbeitung präsentierte sich die Türkei mit über 90 Unternehmen nach Deutschland und Italien als drittgrößtes Teilnehmerland gemessen an den Ausstellungsflächen. Die türkischen Aussteller zeigten neben der Bedeutung des Sektors in der Türkei vor allem das umfassende Produkt- und Leistungsangebot bezogen auf die gesamte Prozesskette mit effektiven und hochkomplexen Systemlösungen.

Um den Ausstellern, deutschen Unternehmen sowie Vertretern verschiedener Organisationen und Verbände die Möglichkeit zum intensiven Austausch zu geben, veranstaltete Turkish Machinery in den Räumen der Robotation Academy einen Abendempfang. In zwangloser Atmosphäre konnten neue Kontakte in verschiedenste Richtungen geknüpft und bestehende Beziehungen gepflegt und ausgeweitet werden. Turkish Machinery bedankt sich diesbezüglich besonders bei den Vertretern der Robotation Academy für die hervorragende Unterstützung bei der Organisation und Gestaltung der Veranstaltung.

Die Vertreter von Turkish Machinery sowie der Fachverbände blicken auf eine erfolgreiche Messe mit interessanten Gesprächen zurück, die die Basis für die weitere Gestaltung der deutsch-türkischen Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen bilden werden.